katze pinkelt in die Wohnung

Katze pinkelt in die Wohnung – ein Ärgernis

Insert Image

Meine Katze pinkelt in die Wohnung - Ein Ärgernis! 

Das kennst Du sicher. Du möchtest morgens noch kurz unter die Dusche bevor es zur Arbeit geht und Dir kommt ein beißender Gestank aus Deinem Bad oder Deinem Wohnzimmer entgegen. Dabei fällt Dir eine nasse Urinpfütze in Deiner Dusche, auf Deinem Boden oder Deinem Teppich auf. Unübersehbare Erklärung: Deine Katze pinkelt in die Wohnung.

Oder hast Du Dich schon einmal auf eine nasse Couch gesetzt und bemerkt, dass hier etwas nicht stimmt. Eventuell hat Deine Katze ja direkt vor ihre Katzentoilette gekotet oder gepinkelt.

Viele Katzenhalter kennen es: „Meine Katze pinkelt in die Wohnung!“

Wo kommt dieses Verhalten Deiner Katze auf einmal her und welche Auswirkungen hat das auf Dein alltägliches Leben? In diesem Artikel soll auf die Gründe, Problematiken, wie auch einige Lösungsvorschläge zum Problem „Katze pinkelt in die Wohnung“ eingegangen werden.

Viele Katzenhalter haben es sicherlich schon selbst erlebt. Der treue, vertraute und geliebte Kater, der schon seit Jahren bei seinem Halter lebt, pinkelt in die Wohnung, einfach von heute auf morgen ohne sichtbaren Grund. Anfangs wird diesem Verhalten oftmals nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Kann ja mal passieren, denkt sich hier vielleicht der ein oder andere.

Tritt das Urinieren Deiner Katze jedoch häufiger auf, machst auch Du Dir Sorgen um Deine Katze.

Körperliche Beschwerden der Katze als mögliche Ursachen

Du hast nun also festgestellt - Deine Katze pinkelt in die Wohnung. Zu allererst solltest Du natürlich mit Deinem Tierarzt über die Problematik sprechen und Deine Katze auf organische Auffälligkeiten testen und untersuchen lassen. 

Eventuell ist Deine Katze zurzeit auch „nur“ rollig. Während dieser Zeit kommt es häufiger vor, dass eine Katze in die Wohnung pinkelt bzw. vermehrt versucht Ihr Revier zu markieren. Hierbei kannst Du Dich bei Deinem Tierarzt gegebenenfalls über eine Kastration informieren und beraten lassen.

Kurzes kostenloses Video zeigt, was du unbedingt tun musst um deiner Katze das Pinkeln in die Wohnung innerhalb kürzester Zeit GARANTIERT abzugewöhnen. Wenn du dieses Problem so schnell wie möglich loswerden willst, dann KLICKE AUF DEN BUTTON!

Dieses kostenlose Video wurde mit 5/5 Sternen bewertet!

Katze pinkelt in die Wohnung

Verhaltensproblem der Katze durch Veränderungen in Deinem Haushalt

Katzen sind sehr sensibel und reagieren deshalb empfindlich auf Veränderungen wie zum Beispiel:

  • Du bist mit Deiner Katze umgezogen und Sie kann sich nicht an das neue Heim gewöhnen.
  • Ein neues Haustier kommt hinzu welches Deine Katze nicht akzeptiert.
  • Sollten Deine Klos Deckel haben, nimm sie ab. Sonst kommst Du nicht hinter die Katze
  • Ein neues Haustier kommt hinzu welches Deine Katze nicht akzeptiert.
  • Sollten Deine Klos Deckel haben, nimm sie ab. Sonst kommst Du nicht hinter die Katze
  • Ein neues Familienmitglied, sei es ein Säugling oder ein neuer Partner im Haushalt, welcher Deiner Katze zur Eifersucht treibt.
  • Du hast einen neuen Job, der Dich zeitlich noch mehr einspannt und keinerlei weiteren Zärtlichkeiten mit Deiner Katze zulässt.
  • Ein neuer Platz für das Katzenklo oder neues Katzenfutter, der Deiner Katze nicht recht ist oder einfach nicht schmeckt.
  • arrow-right
    Neue Möbel, Teppiche, Sofas, Bett etc.

Katzen erleben ihre Umgebung als vertraute Basis. Sobald sich etwas davon verändern sollte, reagiert Deine Katze, indem sie zum Beispiel in Deine Wohnung pinkelt. Sollte Deine Katze zum Beispiel Eifersucht, Angst oder Protest empfinden, dann kann es ebenfalls schnell zu dem Problem „Katze pinkelt in die Wohnung“ kommen.

Deine Katze pinkelt in die Wohnung und Dein alltägliches Leben wird nun begleitet von Uringestank und ständigem Hinterherputzen der nassen Pfützen. Ob auf Deiner Couch, auf dem Boden, direkt vor dem Katzenklo oder sogar protestierend vor Deinem Eingangsbereich der Haustüre. Bevor Du Besuch empfängst, rennst Du zuerst noch durch Deine Wohnung und kontrollierst alles auf seine Sauberkeit.Das „Pinkeln“ Deiner Katze nimmt ganz schön viel Deiner Zeit und Nerven in Anspruch.Zudem hast Du große Angst und Zweifel wie Du den Gestank wieder aus Deinem Zuhause bekommst. Das Reinigen der Teppiche oder der Couch, wie auch das Streichen der Wände treiben Dich hierbei schnell an Deine Grenzen. Deine Katze pinkelt in die Wohnung, und Du bekommst den beißenden Gestank einfach nicht mehr weg.

Wie bekommst du nun Deine Katze schrittweise dazu, wieder in ihr Klo, statt in die Wohnung zu pinkeln?

Hier die meist empfohlenen Lösungsvorschläge:​​​​

  • Einen passenden Ort für die Katzentoilette finden.
  • Steht die Toilette Deiner Katze an einem zu kalten Ort oder direkt in der Nähe Deiner Haustür? Kälte sowie zu lauter Lärm machen Deine Katze nervös und unruhig. Stell die Katzentoilette an einen anderen Ort, an den Deine Katze ohne weitere Hindernisse herankommt. Hier kann Sie auch ungestört ihr „Geschäft“ verrichten.
  • Benutzt Du neues Katzenstreu, welches Deine Katze irritiert? Es ist besser fortlaufend das gleiche Katzenstreu zu benutzen, welches Deiner Katze Sicherheit und Vertrauen gibt. Achte auf die tägliche Reinigung des Katzenklos, da Katzen sehr saubere und pingelige Tiere sind.
  • Dasselbe gilt für die Katzennahrung. Verwende immer das Gleiche und biete Deiner Katze täglich frische Nahrung an.
  • Erwartest Du ein neues Familienmitglied oder einen neuen Partner? Stellst Du dabei fest, Deine Katze pinkelt in die Wohnung, dann führe Deine Katze zunächst behutsam an die neue Situation heran. Ersetze zum Beispiel nicht die Ruheplätze Deiner Katze durch Babybereiche. Oder gebe die Plätze nicht an den neuen Partner ab.

Katzen reagieren auf solche Maßnahmen sehr sensibel und verlieren das Vertrauen zu Dir. Deine Katze pinkelt in die Wohnung, dann fühlt Sie sich dadurch ersetzt und entwickelt Eifersucht oder Angst gegenüber der neuen Person in Deinem Haushalt. Es ist schon Belastung, wenn sich Deine Katze an die neue Person gewöhnen soll und nicht zusätzlich ihre Plätze abgeben muss.

Zur positiven Zusammenführung Deiner Katze und einer neuen Person in Deinem Haushalt, solltest Du positive Verknüpfungen schaffen. Der neue Partner soll Deiner Katze genügend Aufmerksamkeit, zum Beispiel durch Streicheln, geben oder ihr bei der Begrüßung ein paar Leckereien anbieten.

Ist ab nun aber ein Baby in Deinem Haushalt dazu gekommen, dann gib Deiner Katze den Raum für Nähe. Sie wird das Baby beschnuppern und eine Verbindung zu ihm aufbauen wollen. Sei hierfür offen und reagiere nicht abweisend gegenüber Deiner Katze.

Jetzt noch schnell das kostenlose Video ansehen!

katze pinkelt in die wohnung

Ist ein Umzug geplant/bist Du bereits umgezogen und Deine Katze pinkelt in die Wohnung?

Achte hierbei auf die persönlichen Dinge der Katze wie Katzenbaum, Katzenschüsseln, Katzendecke etc. Sorge dafür, dass diese Deiner Katze in Deinem neuen Zuhause sofort zur Verfügung stehen. Sie geben Deiner Katze die nötige Sicherheit und Vertrauen. Stelle sicher, dass Deine Katze genügend Freiraum zum Entdecken ihres neuen Heimatortes hat. Umzugshelfer, die ständig hin und her rennen sind dabei wenig förderlich. Dies verursacht Stress und Dein Katze wird sich gegebenenfalls zurückziehen und später vielleicht in Deine Wohnung pinkeln.

Bist Du schon umgezogen und Deine Katze pinkelt in die Wohnung, solltest Du jetzt dringend auf Sie eingehen. Indem Du ihr zum Beispiel ein bisschen mehr Zärtlichkeiten gönnst als sonst und ihre gewohnten Dinge wie oben bereits genannt, zur Verfügung stellst.

Gehe dabei, wie bei Punkt 1 bereits erwähnt, auf den Ort der Katzentoilette ein.

Letztendlich sind Katzen sensible Tiere die sich nach Wohlbefinden und Zärtlichkeit sehnen. Bedenke  stets wie Du selbst auf Veränderungen in Deinem Leben reagierst und wie viele Gewohnheiten Du selbst hast, die Dir Sicherheit und Vertrauen geben.  Wenn Deine Katze in die Wohnung pinkelt solltest Du schnellstmöglich darauf reagieren und nicht darauf vertrauen, dass sich das von selbst erledigt.